Ganzheitliches Sicherheitskonzept

Die Bezeichnung ‚Ganzheitliches Sicherheitskonzept‘ wird wie folgt definiert:

Die Definition ‚ganzheitlich‘ gemäß Duden:

„(…) auf eine Ganzheit bezogen; über einzelne Fächer oder Ähnliches hinausgreifend und so einen größeren Zusammenhang darstellend (…)“

Die Ganzheitlichkeit bezieht sich auf die Abhängigkeiten und Beziehungen zwischen einzelnen Faktoren, Gewerken oder Modulen innerhalb einer Konzeption. So sollen Wechselwirkungen global erfasst und Entscheidungen sowie Maßnahmen in einen schlüssigen Zusammenhang gebracht werden. Ganzheitlich soll nicht so verstanden werden, dass alle denkbaren oder undenkbaren Möglichkeiten oder Vorfälle explizit ausgearbeitet werden. Dies ist bei der Komplexität einer Veranstaltung nicht möglich.